"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig."
Albert Einstein

Bei den Stärken ansetzen und Potenziale nutzen

Schwache stärken und Starke fordern
Jeder Mensch spricht auf andere Impulse an. Daher ist eine individuelle, möglichst vielfältige und ganzheitliche Förderung das Geheimnis einer guten Schule. Diesem Anspruch fühlen wir uns verpflichtet: bei den Stärken ansetzen, Potentiale nutzen und fördern, auch Defizite bearbeiten..
Aber natürlich: Auch wir kochen nur mit Wasser. Veränderungen und "Wunder" geschehen - wenn überhaupt - unvorhergesehen und ungeplant. Unser wichtigster Beitrag ist das interessierte und spürbare Präsentsein für die Kinder und Jugendlichen sowie unser fürsorgendes Begleiten. Das Wesentliche geschieht in der persönlichen Begegnung.

Therapie will heilend handeln und wirken
Etliche Lehrerinnen haben zusätzliche Ausbildungen abgeschlossen und bringen diese Qualifikationen nun in die Arbeit mit den Schülern ein: Sprachheilpädagogik, Therapeutisches Reiten, PPT (Pferdegestützte Pädagogik und Therapie), Bewegungsspiel sowie weitere projektbezogene Angebote können wir auf diese Weise anbieten.
Außerdem werden an der Schule in Zusammenarbeit mit aks-gesundheit (Arbeitskreis für Vorsorge- und Sozialmedizin) Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie angeboten.

Standortbezogenes Förderkonzept
In diesem Konzept legen wir zunächst den aktuellen Stand unserer Fördermaßnahmen dar und präsentieren die Vorhaben des laufenden Schuljahres.
Das Förderkonzept wird den Elternvertreterinnen im Schulforum präsentiert.