"Ich erziehe meine Tochter antiautoritär, aber sie macht trotzdem nicht, was ich will."
Nina Hagen, Rocksängerin

Kinder brauchen die Unterstützung ihrer Eltern

Besonders in folgenden Punkten bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Zusammenarbeit auf Erwachsenenebene:

  • Ehrliche und offene Kommunikation sowie direkte Kontaktaufnahme mit der Lehrerin – vor allem dann, wenn es Unklarheiten oder Schwierigkeiten gibt
  • Verlässlichkeit: Einhalten von Vereinbarungen
  • Besuche der Elternabende, Elternsprechtage und des Klassenforums
  • Mitarbeit nach Möglichkeit am Schulgeschehen: Mithilfe bei Projekten, Begleitperson beim Wandertag usw.

Unterstützung Ihres Kindes:

  • Pünktlichkeit: Ankunft in der Schule frühestens 15 min vor Unterrichtsbeginn
  • Gesunde Jause: keine Chips, Süßigkeiten und Limonaden
  • Kleidung: der Jahreszeit und der Witterung angepasst
  • Hygiene: Schüler, die schlampig erscheinen oder „riechen“, haben es schwer
  • Hausübungen: Hilfe vor allem bei der Organisation (Zeiteinteilung, ungestörter Arbeitsplatz, gutes Licht usw.) - die Hausübung selbst sollte Ihr Kind möglichst selbständig bewältigen
  • Bereitstellung der Arbeitsmittel für den Unterricht, Schulgeld, Unterschriften

... und noch zwei Fragen: 

  • Gönnen Sie Ihrem Kind genügend Schlaf und ein gutes Frühstück?
  • Wird Ihr Kind von jemandem erwartet, wenn es nach Hause kommt?

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!