Der Nasenbohr- Test

Die Bvj bohrt in der NAse

Der Nasenbohr -Test

In der Schule muss man zwei Mal in der Woche kommen und am ersten Tag muss man den Nasenbohrer Test machen. Bei mir war das erste Mal ein eigenartiges Gefühl, als man es selbst machen musste. Man wollte so vorsichtig machen wie es nur ging. Als man fertig war und den Wattestab in die Hülle tat musste man wie bei Augentropfen eine kleine Plastik Flasche öffnen und die Tropfen auf das Wattestäbchen tropfen lassen. Nachdem musste man warten, eine ideale Zeit war 15min. Man sieht wie der roten Strich langsam nach oben geht und man sieht auch wie eine neuer Strich quer auftaucht. Wen ein zweiter auftaucht, ist es kein gutes Zeichen. In diesem Fall sollte man eine Maske aufziehen und es der Lehrerin sagen, Dann musst man noch einen Test machen aber dieses Mal ist die Lehrerin neben dir und schaut mit. Wenn zum wiedererholten Mal ein zweiter Strich auftaucht, wird man nach Hause geschickt und man muss in Quarantäne. Nach 2 Wochen in Quarantäne sollte man sich am besten erneut testen und wenn man negativ ist darf man wieder in die Schule.

Sollte es nur einen Strich geben, dann ist man negativ und der Unterricht geht weite wie immer. Ich persönlich fand den Test nicht schlimm, sondern in Gegensatz eher sehr harmlos.        

 


Müllsammelaktion

 

Immer wieder haben wir beim Spielen oder bei der Gartenarbeit jede Menge Müll rund ums Schulhaus entdeckt. Im Werkunterricht haben die Schülerinnen und Schüler der K4 nun Müllzangen hergestellt. Der hässliche Müll sollte verschwinden. Mit unseren praktischen Müllzangen, Kübeln und Handschuhen ausgestattet, haben wir unsere Müllsammelaktion gestartet. Bald waren unsere Kübel voll. Wir bleiben dran!

 

 

Teamarbeit

Mit Wolfgang und von der Schulsozialarbeit haben wir uns im Wald versammelt. Unsere Aufgabe lautete: Einen Ball aus dem großen, gefährlichen Kreis zu entfernen, ohne dabei den Boden zu berühren. Da hieß es für die Schülerinnen und Schüler scharf zu überlegen. Viele Ideen wurden diskutiert. Schlussendlich gelang uns die Lösung des Problems gemeinsam in Teamarbeit.


Allerhand

Jahresprojekt der K1

Jeden 2. Dienstag widmen sich die SchülerInnen der Klasse 1 einen ganzen Vormittag ihrem Jahresprojekt „Allerhand“.

Eifrig werken und basteln sie oder stellen Dinge des täglichen Bedarfs her.

Bis jetzt machten sie Basilikumpesto, Badesalz, Geschenksverpackungen, Tonanhänger, Dinkelkissen, Schlüsselanhänger, handbedruckte Stoffbeutel und Vogelfutter. Die fertigen Werkstücke und Produkte werden laufend im Lehrerzimmer zum Verkauf angeboten. Mit dem Verkaufserlös werden die Kinder und Jugendlichen der K1 an einem Reitprojekt (PPT – Pferdegestützte Pädagogik und Therapie) teilnehmen können. Hierbei handelt es sich um eine Arbeitsweise, bei der die SchülerInnen durch den Mittler Pferd ganzheitlich unterstützt und gefördert werden sollen.


Freies Malen im Malraum

Klasse 5

Die Klasse 5 besucht wöchentlich den Malraum, wo sich die Schüler und Schülerinnen ganz ohne Vorgabe, den Farben und dem Malen hingeben können.


Bodypercussion

Sprach- und Bewegungsklasse, Pippi-Langstrumpf-Klasse

Mit unseren Händen, Fingern und Füßen können wir verschiedene Rhythmen und Klänge erzeugen. Wir stampfen, patschen, klatschen und schnipsen die Melodien in der Gruppe und auch als Nachmach- oder Frage-Antwort-Melodie. Das macht uns sehr viel Spaß und Freude.


Weihnachtsaktion

Die gemeinsame Vorbereitung auf das Weihnachtsfest hat an der ASO Götzis eine langjährige Tradition. In den vergangenen Jahren wurde in den letzten Wochen vor Weihnachten im Schulhaus getanzt, gesungen, Gedichte gelernt, Theaterstücke geprobt, … Bei der Weihnachtsfeier mit Schülern, Lehrern, Eltern und Freunden, konnten die Ergebnisse der intensiven Vorbereitungen bestaunt werden.

An eine gemeinsame Weihnachtsfeier war in diesem Jahr wegen Corona nicht zu denken. Die Pandemie ließ uns aber auch hier nach kreativen Lösungen suchen und so überlegte sich jede Klasse, wie sie alle anderen einmal in der Adventzeit überraschen könnte. Hier ein paar Beispiele:

Fiona und Sofie studierten einen Tanz ein, den sie allen virtuell zur Verfügung stellten.

So staunten die SchülerInnen nicht schlecht, als sie von der K5 eine selbst hergestellte Jause für die große Pause bekamen.

Die K1 stellte einen Adventkalender für das Konferenzzimmer her, an dem jede Lehrerin einmal ein „Türchen“ öffnen durfte.

Kurz vor Weihnachten verwandelte der Duft nach gebrannten Mandeln und Weihnachtspunsch das Foyer geruchsmäßig in einen Weihnachtsmarkt! Natürlich bekam jeder etwas von den Köstlichkeiten ab!

Herzlichen Dank an alle! Eure Überraschungen haben den Advent wieder zu einer besonderen Zeit gemacht!


Aus dem Schulalltag der Klasse 2

Hallo, wir sind die Klasse 2 und wir möchten euch gerne ein paar Eindrücke aus unserem Schulalltag zeigen. In unserer Klasse ist immer viel los … auf den Bildern seht ihr Florentina beim Kochen, Piéric beim Turnen, Bastian beim freien Malen, Veysel beim Rechnen, Raphaela bei den Schwungübungen und Simon beim Bedrucken seines Nikolaussackes.


Aus Beton geschaffen!

Ein Projekt der BVJ

Die Schüler der Berufsvorbereitungsklasse dürfen in diesem Schuljahr an einem ganz besonderen Kunstprojekt teilnehmen. Sie dürfen mit dem Künstler Daniel Nachbaur, einen Baum aus Metall und Beton, in Lebensgröße, für unser Schulhaus, gestalten. 


Es lebe der Sport ...

... wir lieben den Turnunterricht und sind bereits ganz mutig beim Balancieren und Klettern geworden. An der Ausdauer und beim Krafttraining sind wir noch fleißig am Üben ... aber großen Spaß an der Bewegung haben wir immer!


Besuch in unserer Schulbücherei

Sprach- und Bewegungsklasse, Pippi-Langstrumpf-Klasse

Alle zwei Wochen besuchen wir unsere Schulbücherei und borgen uns spannende Bücher aus, in denen wir in der täglichen Lesezeit fleißig lesen. Wir freuen uns immer auf einen Besuch in unserer Bücherei.